Flexibel und unabhängig.

Die günstige Alternative: Geldanlage in ETF

Emotionen bleiben außen vor: Geld anlegen in ETF auf Grundlage neutraler Algorithmen

Moderne Geldanlage – was heißt das heute? Dr. Claus Huber vom Online-Portal DeinAnlageberater.de hat auf diese Frage eine einfache Antwort: „Wer heute Geld anlegen möchte, der will Unabhängigkeit, Flexibilität und keine Schranken wie Mindestanlagesumme“, zusammengefasst also das Gegenteil einer klassischen Bankberatung. „Wer sein Geld bei Banken oder Sparkassen anlegen möchte oder regelmäßig einen gewissen Betrag investieren will, wird in den seltensten Fällen wirklich gut beraten“, stellt Huber heraus. Denn Banken sind vor allem am Verkauf ihrer eigenen Finanzprodukte interessiert. Konzerninteressen über Anlegerinteressen? Was ist die Alternative? „Eine Anlageberatung, bei der die Unabhängigkeit Teil des Unternehmenskonzeptes ist. Bei DeinAnlageberater.de wird eine Anlageempfehlung errechnet. Kein Bankberater, kein aktiver Fondmanager, keine Emotionen spielen dabei eine Rolle. Anlageerfolg wird einfach berechnet– und das zu niedrigen Gebühren“, erklärt Huber die Vorteile einer Online-Anlageberatung.

 

Hohe Nachfrage nach Geldanlage bei Online-Anlageberatungen

 

Die Online-Anlageberatung ist ein wachsendes Geschäft. Mehr als verdoppelt hat sich die Zahl der angebotenen Fonds und der damit verbundenen Volumina seit 2013. Auch die Investoren der alten Schule sind mittlerweile davon überzeugt. Große Vermögensverwalter stoßen derzeit vermehrt in die digitale Welt vor, weil die Vorteile unbestritten sind – meist jedoch sind die Gebühren für eine Anlageempfehlung hoch oder es wird eine Mindestanlage-Summe verlangt. „Eine Anlageempfehlung in Exchange Trades Funds ist im Vergleich dazu günstiger, weil keine hohen Gebühren anfallen“, schildert Dr. Claus Huber.

 

Warum kann eine Geldanlage in ETFs im Vergleich so günstig sein?

 

Bei DeinAnlageberater.de wird eine individuelle Anlageempfehlung ausgesprochen und kein aktives Fondmanagement steckt dahinter. Grundlage dafür sind die persönlichen Ziele, die Anleger mit ihrer Entscheidung für eine bestimmte Anlageform verbinden. Unabhängig von der Höhe des Invest werden Risikobereitschaft sowie Wünsche und Vorstellungen auf Basis eines ausgefeilten Online-Fragebogens mit einbezogen. Am Ende steht die individuelle Anlageempfehlung auf Basis von ETFs, die die Entwicklung eines Index exakt abbilden – ohne aktives und teures Fondsmanagement und zudem noch erfolgreicher. Kaum ein Fondmanager hat es nämlich bisher geschafft, erfolgreicher zu sein als die Entwicklung der Indizes.

 

Bild: © Redindie - Fotolia.com

0 Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert.*

Über neue Kommentare per E-Mail benachrichtigen